Weihnachtsstress wegatmen. In 5 Minuten wieder voller Vorfreude leuchten. Eine Atem-Meditation mit Audio.

Kennst du das in der Vorweihnachtszeit?

Der November ging dir schon an die Substanz, das ewig grau und duster machen dich bleischwer, und dann kommt der Dezember gibt dir den Rest? Bei dir im Geschäft ballt sich zum Ende des Jahres alles. Alle sind gestresst und du fühlst überall mit. Dabei lädst du dir mehr auf, als du eigentlich willst. Und kommst dann auch in Stress. Du brauchst noch Weihnachtsgeschenke und du kannst es auf den Tod nicht ab, wenn du auf den letzten Drücker mit den Massen in der Stadt kopflos rumrennst. Der Horror für deine zarte Seele. Das macht dich traurig und müde, und du kannst dir aber jetzt keinen Durchhänger leisten?

Dann habe ich eine wunderschöne kleine verspielte Übung, die gerade deswegen enorm viel Power freisetzt. Sie ist eine Weiterentwicklung aus meiner allerallerallerwichtigsten Übung in jeder meiner Yogastunden. Dem Kreisatem. Hier habe ich sie mit dem inneren Bild des beleuchteten Weihnachtsbaums neu erfunden.

Du kannst diese Übung jederzeit zwischendurch machen, 1-2 Minuten und du fühlst dich frisch und neu, versprochen!

Aber zuerst empfehle ich sie dir einmal ganz in Ruhe zu machen, gib dir dafür 5 Minuten. Danach kannst du sie so oft du willst, kurz wiederholen und bist wieder voll drin, im Leuchten.

Und los geht`s:

Stell dich hin, bequem, breitbeinig. Geh ein klitzekleines bisschen in die Knie, so das du federnd stehst. Stell dir vor du bist ein Tannenbaum, deine Äste wiegen schwer und du willst dich befreien.  Fang an dich ein wenig zu schütteln. entspann dabei alles was du kannst, den Mund, Kiefer, die Schultern schlackern mit und und du schüttelst dich, bis du das Gefühl hast, ja, ich bin leichter.

Dann komm zur Ruhe. Du stehst still. Nun fühl deinen Bauch. Lass ihn weich werden, entspann ihn so gut du kannst. Und dann fang an den Atem etwas tiefer fliessen zu lassen, so dass dein Bauch sich spürbar mit bewegt. Beim Einatmen kommt dein Bauch raus, beim Ausatmen geht er wieder mehr nach innen. Nimm dir ein paar Atemzüge das zu spüren.

Dann beginne den Ein- und den Aus-Atem gleichlang zu machen. Du kannst innerlich einmal mitzählen und dann bist du schon drin, im Rhythmus. Einatmen 1-2-3-4, Ausatmen 1-2-3-4. Und dann verbindest du Ein- und Aus-Atem, so dass sie im stetig im Kreis fliessen. Nach dem Einatmen sofort beginnen wieder auszuatmen, und nach dem Ausatmen auch sofort wieder mit dem Einatmen anfangen. So steht der Atem niemals still, sondern fliesst immer wie im Kreis, deswegen heisst es auch Kreisatem.

Mach das auch ein paar Atemzüge, spür wie sich das anfühlt, und was es in deinem Körper, in deinem Geist verändert, so zu atmen.

Dann stell dir vor beim Ausatmen, verlängerst du dich nach unten in die Erde, du bist ein Tannenbaum, und lässt deine Wurzeln mit jedem Ausatmen tiefer in den Boden wachsen. Spür, dass deine Kraft zunimmt, je mehr Wurzeln du hast, je tiefer sie reichen. Wenn du dich gut geerdet und verwurzelt fühlst, beginne beim Einatmen damit Lichtsamen über deine Wurzeln hochzuatmen durch deinen ganzen Körper und bis hoch in deinen Scheitel. Dort lass sie herausfliegen wie eine Funkenfontäne und du lässt sie dann auf dich herab und um dich herum, herunterregnen wie Sterne. Sieh ihr Glitzern, ihr Funkeln. Geniess die Leichtigkeit. Du bist ein Tannenbaum, der beginnt zu leuchten.

Wenn alle deine Lichter angezündet sind, dann bist du bereit zurück in die Welt zu kommen und alle anderen auch noch mit anzustecken 🙂

Alles Liebe,

PS. Lass mich wissen, wie du dich als leuchtender Tannenbaum fühlst und was deine besten Tricks sind, um die (Vor-) Weihnachtszeit entspannt zu geniessen.

Sistarhood!

Connecte dich mit dem Healing Power Kraftfeld. Hier gibts Support und Sisterhood von Herzen.
Kein Spam, dafür ist mir deine und meine Lebensenergie zu kostbar. Nur Echtes mit Liebe serviert. Wenn es dir nicht mehr schmeckt, kannst du dich jederzeit mit nur einem Klick wieder verabschieden.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?